Weltweit Gemeinden helfen in Gravatá

Straße in Gravatá © Gustav-Adolf-Werk

Die Gemeinde in Gravatá wächst!

Das Missionskonzept der Evangelischen Kirche Lutherischen Bekenntnisses begann mit Besuchen in den Baracken in Gravatá in Brasilien.
Man erkannte die Not der Menschen, die ohne befestigte Straßen, ohne Müllabfuhr und ohne Kanalisation hier wohnen. Häusliche Gewalt, Alkohol- und Drogenkonsum sowie eine hohe Arbeitslosigkeit beherrschen das Leben der Menschen. Die Arbeit begann vor allem mit den Kindern und Jugendlichen. Die Gemeinde bot Alphabetisierungskurse an, an denen auch die Eltern teilnahmen. Auch sinnvolle Freizeitbeschäftigungen wie ein Fußballtraining gehören dazu.

Wie auch Sie helfen können finden sie im Flyer zum Download hier

Ein Projekt der GAW-Partner.

Weltweit Gemeinden helfen mit Sonnenenergie

Gesundes Wasser für Kinder

Indigene Kinder in Urwalddörfern können nicht zum Arzt, wenn sie wegen verschmutzten Wassers lebensgefährliche Durchfallerkrankungen bekommen. Die Ärzte sind unerreichbar weit weg in den Städten. Also muss das Wasser sauber werden. Eine mit Sonnenenergie betriebene Entkeimungsanlage arbeitet zuverlässig und ist sehr einfach zu bedienen. In den Dörfern, die bereits eine Anlage haben, gehen die Krankheiten spürbar zurück. Deshalb sollen in weiteren indigenen Dörfern solche lebensrettenden Anlagen entstehen.

Helfen auch Sie, damit die Kinder gesund aufwachsen können! 
Nähere Spendeninformationen finden Sie zum Download hier im Flyer.

Ein Projekt der GAW-Partner.