Übersicht zu Artikeln mit dem Thema "Politische Situation in Brasilien"

"Angst vor dem Absturz"

  • Von 5. bis 21. August werden in Rio de Janeiro die Olympischen Sommerspiele 2016 ausgetragen. Doch die Vorfreude auf ein weiteres sportliches Großereignis nach der Fußball-Weltmeisterschaft vor zwei Jahren hält sich in Brasilien stark in Grenzen: Das Land steckt in der Krise, die Bewohner haben mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen.

Den Artikel "Angst vor dem Absturz" erreichen Sie unter diesem Link.

Autor: Franciska Bohl.
Plattform: evangelisches-gemeindeblatt.de, Artikel vom Evangelischen Gemeindeblatt 30

"Abhörskandal belegt kalten Putsch in Brasilien"

  • Amtsenthebung von Präsidentin Rousseff sollte Ermittlungen gegen ranghohe Politiker stoppen. Richter und Militärs involviert. Planungsminister abgesetzt.

Den Artikel "Abhörskandal belegt kalten Putsch in Brasilien" erreichen Sie unter diesem Link.

Autor: Mario Schenk.
Plattform: amerika21, Artikel vom 25.05.2016

"Polit-Chaos in Brasilien: Ein Land verliert"

  • Mit Arroganz und Überforderung hat sich Dilma Rousseff in Brasilien viele Feinde gemacht - doch eine Amtsenthebung rechtfertigt das nicht. Das Drama um die Präsidentin blamiert ein Land in tiefer Krise.

Den Artikel "Polit-Chaos in Brasilien: Ein Land verliert" erreichen Sie unter diesem Link.

Autor: Jens Glüsing.
Plattform: Spiegel Online, Artikel vom 12.05.2016

"Brasiliens Parlamentspräsident Cunha muss gehen. Gericht entmachtet Rousseffs Hauptgegner"

  • Er gilt als wichtigster Gegenspieler der brasilianischen Präsidentin Rousseff: Nun stolpert Parlamentspräsident Cunha selbst über Korruptionsermittlungen. Der Oberste Gerichtshof suspendierte ihn. Damit verliert Cunha seine politische Immunität.

Den Artikel "Brasiliens Parlamentspräsident Cunha muss gehen. Gericht entmachtet Rousseffs Hauptgegner" erreichen Sie über diesen Link.

Autor: unbekannt.
Plattform: tagesschau.de, Artikel vom 05.05.2016

"Wo Brasiliens Träume beerdigt sind"

  • Am Abend klingen aus Protest in ganz Brasilien die Kochtöpfe. Für Präsidentin Dilma Rousseff beginnt ein demütigender Prozess der Entmachtung. 24 Stunden in einem Land, das den Glauben an sich verloren hat.

Den Artikel "Wo Brasiliens Träume beerdigt sind" erreichen Sie unter diesem Link.

Autor: Tobias Käufer.
Zeitung: "Heidenheimer Zeitung", Artikel vom 03.03.2016.

"Brasilien kann Athleten nicht mehr fördern"

  • Vor den Olympischen Spielen schlägt die Wirtschaftskrise in Brasilien voll durch: Das Sportministerium kommt wegen akuter Geldprobleme nicht mehr mit den Zahlungen hinterher.

Den Artikel "Brasilien kann Athleten nicht mehr fördern" erreichen Sie unter diesem Link

Autor: Tobias Käufer.
Plattform: faz.net (Frankfurter Allgemeine Zeitung), Artikel vom 13.01.2016.

"Olympia in Rio - aber für wen?"

  • Straßenverkäufer/innen und von Umsiedlungen Betroffene hinterfragen bei einer großen Kundgebung in Rio de Janeiro die Vorgehensweise der Stadtregierung und des Organisationskomitees von Olympia 2016.

Der Artikel "Olympia in Rio - aber für wen?" steht hier zum Download bereit.

Autor: Thiago Mendes.
Plattform: kooperation-brasilien.de, Artikel vom 28.08.2015.

"Die Pervertierung der Olympischen Idee", Olympia 2016 in Rio auf der Müllhalde"

  • Die Olympischen Spiele 2016 sollten Rio de Janeiro helfen, die Probleme der Stadt zu lösen. Stattdessen treiben sie die Spaltung voran, denn profitieren wird nur eine reiche Minderheit. Ein Lehrstück über Korruption.

Den Artikel "Die Pervertierung der Olympischen Idee" erreichen sie unter diesem Link.

Autor: Philipp Lichterbeck.
Plattform: tagsspiegel.de, Artikel vom 14.05.2015.

"Miami Beach am Zuckerhut"

  • In Rio gibt es bereits zwei große Golfplätze. Die Anlage des Golfclubs Intanhangá beispielsweise, die laut "Golf Digest" zu den hundert besten außerhalb der USA zählt. Sie liegt etwa zwanzig Autominuten vom künftigen olympischen Dorf entfernt. Trotzdem hat die Stadt Rio offenbar nie ernsthaft in Erwägung gezogen, Inanhangá für den olympischen Wettbewerb zu nutzen. Es musste unbedingt in Barra de Tijuca ein neues Grün entstehen. Dort, wo ohnehin die meisten olympischen Wettbewerbe stattfinden. Das wundert nicht nur die organisierten Olympiagegner.

Den Artikel "Miami Beach am Zuckerhut" erreichen Sie unter diesem Link

Autor: unbekannt.
Plattform: sueddeutsche-zeitung.de, Artikel vom 05.03.2015.

"Olympia und Entwicklungszusammenarbeit – wie passt das zusammen?"

  • In diesem Jahr werden die Olympischen und Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro stattfinden. Ganz klar – Sportgroßveranstaltungen wie diese bewegen Menschen auf der ganzen Welt und bieten damit eine herausragende öffentliche Plattform. Doch unumstritten sind solche Sportevents nicht. Die kritische Debatte richtet sich insbesondere auf Aspekte ökologischer, sozialer, politischer und ökonomischer Sinnhaftigkeit und Nachhaltigkeit. Dies zeigt auch die öffentliche Diskussion der Bewerbung Hamburgs um die Sommerspiele 2024.

Den Artikel ereichen Sie unter diesem Link.

Autor: Ina Damerius.
Plattform: giz.de (Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit), Meldungen 2015.

"Olympia für die Reichen"

  • Menschenrechtler befürchten, dass die Olympischen Spiele in Rio auf Kosten ärmerer Einwohner gehen. Es entsteht eine Stadt, die im Inneren sicher ist, aber seine Gewalt in die Außenbereiche transportiert.

Den Artikel "Olympia für die Reichen" erreichen Sie unter diesem Link.

Autor: Tobias Käufer.
Plattform: faz.de (Frankfurter Allgemeine Zeitung), Artikel vom 29.12.2012.

"Platz da für die Olympischen Spiele!"

  • Für Olympia 2016 in Rio de Janeiro müssen ganze Wohnviertel weichen. Manchen Familien droht die Obdachlosigkeit. Die UN mahnt, der Druck auf die Regierung wächst.

Den Artikel "Platz da für die Olmypischen Spiele!" erreichen Sie unter diesem Link

Autor: Tobias Käufer.
Plattform: zeitonline.de, Artikel vom 06.05.2011.